Willkommen auf der Homepage des Orpheus Trust. Seine heute aktive Plattform ist der Verein orpheus.news






klangwege.orpheustrust.at

Ernest (Ernst Goldner) Gold

1921 Wien - 1999 Pacific Palisades
Ernest Gold, geb. 13. Juli 1921 in Wien als Ernst Goldner, Sohn des Bankprokuristen Dr. Gustav Goldner, und Elisabeth Goldner, geb. Stransky, die bereits 1935 starb. Sein Großvater Dr. Siegmund Stransky war Direktionsmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. 1933 Klavier-und Geigenunterricht an der Kinderabteilung des Neuen Wiener Konservatorium, 1937-38 Klavierstudium bei Grete Hinterhofer an der Musikakademie Wien. 1938 mit Vater und Schwester Exil USA, Dort Harmonielehre bei Otto Cesana; Dirigieren Leo Barzin. Ab 1945 Filmmusik für Hollywood, Orchestrator für George Antheil, der ihn gratis in Kontrapunkt und Formenlehre unterrichtete; Komposition populärer Songs für Broadcast Music, Inc., darunter Hits wie "Practice Makes Perfect" und "Accidentally on Purpose". Daneben Komposition "ernster" Musik; 1958 erster eigener Film bei Warner Brothers. Als Komponist neben Filmmusik auch Symphonien, Kammer- und Chormusik. Für seine Filmmusik erhielt Ernest Gold den Golden Globe Award, Academy Award, zwei Grammy Awards, den Oscar und eine Goldene Schallplatte für die Filmmusik von "Exodus" (1960 USA, Regie Otto Preminger). Dirigent zahlreicher Broadway-Musicals; 1964 Gründung und Leitung Senior Citizen Orchestra Los Angeles. Ernest Gold starb am 17. März 1999 in Pacific Palisades. Update Primavera Driessen Gruber 10. August 2015

 

zurück zur Liste der Musikschaffenden

 

 

 



Ernest (Ernst Goldner) Gold

   

 


 


changed December 17, 2017 webmaster: peter andritsch, [web@andritsch._at_]  design by: fox