Willkommen auf der Homepage des Orpheus Trust. Seine heute aktive Plattform ist der Verein orpheus.news






klangwege.orpheustrust.at

Klaus George Roy

1924 Wien - 2010 Cleveland
Klaus George Roy, geboren 24. Januar 1924 in Wien, Komponist, Musikologe, Musikpublizist, . 1934 Klavierunterricht bei Fritz Schreiber am Neuen Wiener Konservatorium. 1939 mit einem Kindertransport nach Großbritannien, neun Monate später in die USA. 1941-44 Studium Musikwissenschaft bei Karl Geiringer an der Boston University, Komposition bei Walter Piston in Harvard. 1944-46 mit der US-Army am pazifischen Kriegsschauplatz in Tokio, 1949 Master’s degree Harvard. Gründer Musikbibliothek Boston, freelance Musikkritiker The Christian Science Monitor, 1958-88 Programmredakteur Cleveland Orchestra (Autor Programmhefte, Einführungsvorträge, Ausstellungsgestalter), Rundfunkmoderator für WCLV 450 und WVIZ Channel 25; 1975-88 Lehrtätigkeit Cleveland Institute of the Arts, 1986-1994 Cleveland Institute of Music. Auszeichnungen u.a. 1960 Arthur Shepherd Prize, 1965 Cleveland Arts Prize, 1987 Dr. of Music h.c. Cleveland Institute of Music, Honorary Member The Forthnightly Musical Club of Cleveland, Phi beta Kappa. Seine Werkliste umfaßt über 140 Werke. Klaus George Roy starb am 28. Mai 2010 in Cleveland, Ohio. Update Primavera Driessen Gruber 6. September 2015

 

zurück zur Liste der Musikschaffenden

 

 

 



Klaus George Roy

   

 


 


changed February 13, 2016 webmaster: peter andritsch, [web@andritsch._at_]  design by: fox