Willkommen auf der Homepage des Orpheus Trust. Seine heute aktive Plattform ist der Verein orpheus.news






klangwege.orpheustrust.at

Lotte (Maria Charlotte) Bamberger-Hammerschlag

1904 Wien - 2005 New York
Lotte Bamberger-Hammerschlag, geb. 13. Juli 1904 Wien als Maria Charlotte Hammerschlag, gest. 2005 New York, Bratschistin, Pädagogin.1919-25 Violinunterricht an der Akademie für Musik und darstellende Kunst Wien bei Franz Mairecker und Julius Stwertka. 1925-32 Konzertauftritte im Wiener Konzerthaus als Bratschistin, Konzerte Jüdischer Musik, Kammermusik, Bühnenmusik. 1936 Mitwirkung als Substitutin Europa-Tournee Busch-Quartett. Am 30. Juni 1936 heiratet sie den Wiener Dirigenten Carl Bamberger. In diesem Jahr emigriert sie nach Palästina, wo sie zwei Jahre lang stellvertretende 1. Bratschistin im Palestine Orchestra (heute Israel Philharmonic Orchestra) in Tel Aviv ist. 1938 folgt sie Carl Bamberger ins Exil nach New York; dort in den ersten Jahren Bratschistin im 'neuen' Galimir Quartet. Inhaberin einer Kammermusik-Professur am Mannes College of Music in New York; zusätzlich zahllose Konzertauftritte. Charlotte Bamberger-Hammerschlag ist 2005 über hundertjährig in New York verstorben. Update Primavera Driessen Gruber 12. Januar 2014

 

zurück zur Liste der Musikschaffenden

 

 

 



Lotte Bamberger-Hammerschlag

   

 


 


changed November 20, 2017 webmaster: peter andritsch, [web@andritsch._at_]  design by: fox